top of page
  • Unser Salzkammergut

Von Shakespeare bis zur Volksmusik

Wilde Leidenschaft und berührende Momente verspricht das brandneue Programm der Salzkammergut Festwochen Gmunden. Vom weihnachtlichen Familienkonzert des Kammerensemble der Philharmonie Salzburg über romantisch-verträumte Shakespeare Sonetten, die Tobias und Julia Moretti im Frühling 2023 nach Gmunden bringen, bis hin zu Multitalent Martin Grubinger wird einmal mehr ein außergewöhnliches Programm geboten.


(c) Rudi Gigler


Weihnachtlich verspricht das Familienkonzert am 27. November um 11 Uhr im Gmundner Stadttheater zu werden. Das Kammerensemble der Philharmonie Salzburg versetzt große und kleine BesucherInnen mit einem barocken Schneesturm, Weihnachtsliedern zum Mitsingen und Violinen, die am zugefrorenen See eislaufen, in Vorfreude. Schauspielerin Katharina Gudmundsson bindet dabei das Publikum gekonnt ins Geschehen ein. Ein Erlebnis für die ganze Familie.


Mit außerordentlichen MusikerInnen beginnt auch das Jahr 2023: Der Wiener Liedermacher Ernst Molden kommt am 17. Jänner um 19.30 Uhr in den Toscana Congress Gmunden, um gemeinsam mit Ursula Strauss, Herbert Pixner, Maria Petrova, Manuel Randi und Marlene Lacherstorfer Sagen und Mythen aus der Heimat in einen musikalisch zeitgemäßen, poetischen Kontext zu setzen. Im neuen Album OAME SÖÖ (Arme Seele) singen sie vom Rosengarten des König Laurin, vom gefährlichen Basilisken in Wien und von Wassermännern, die in jedem Löschteich lauern können.

Am 18. März 2023 folgt um 19.30 Uhr Martin Grubinger mit einem musikalischen Feuerwerk im Toscana Congress Gmunden. Gemeinsam mit The Percussive Planet Ensemble entfaltet der Ausnahmeschlagzeuger eine schier unbegrenzte Klangvielfalt und rückt Schlaginstrumente effektvoll und virtuos ins Rampenlicht. Womöglich eine der letzten Gelegenheiten den Multi-Percussionist Grubinger, der als einer der weltbesten in seinem Genre gilt, auf die Finger schauen zu dürfen.



Am 18. März 2023 hat man in Gmunden womöglich die letzte Gelegenheit, Martin Grubinger auf die Finger zu schauen.

(c) Simon Pauly


Wilde Leidenschaft entfesselt am 23. April 2023 um 19.30 Uhr im Toscana Congress Gmunden auch Tobias Moretti mit seinem Shakespeare-Programm „My love is as a fever“. Auf historischen Instrumenten wird dabei Musik von Purcell, Dowland, Blow mit Texten von William Shakespeare verwoben. Ein betörender Konzertabend mit dem Ensemble „wood sounds“, der Lust auf den Shakespeare-Schwerpunkt im Sommer macht.


Mit Alexander Maurer, Stefan Prommegger, Alexander Neubauer und Matthias Schorn teilen wir auch die Liebe zur echten Volksmusik. Mit überraschenden Formationen und Zugängen zu bekannten Stücken oder bislang ungehörten Kleinoden überrascht „Faltenradio“ am 29. April 2023 um 19 Uhr in der Landesmusikschule Gmunden sein Publikum mit heiter-lebensfrohen Klängen, die mitunter ein ironisches Augenzwinkern enthalten.


Beim Konzertabend am 23. April 2023 macht sich Tobias Moretti auf Shakespeares Spuren. Mit dabei auch das Ensemble „wood sounds”, dem seine Frau Julia angehört.

(c) Inge Prader


Infos & Tickets:

Veranstaltungstickets können ab

sofort im Festwochenbüro Gmunden

(Theatergasse 10), online unter

www.festwochen-gmunden.at,

via karten@festwochen-gmunden.at oder telefonisch unter

07612/70630-14

gebucht werden.



Text: Ulli Wright

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page